Header Image -

Patrick Reichel

3. Information durch die Schulleitung

Brief 3 des Schulleiters vom 02.04.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

gleich zu Beginn meines dritten Briefes möchte ich den Eltern und Familienmitgliedern den Respekt des gesamten Kollegiums und der Bezirksregierung aussprechen. In dieser außergewöhnlichen Situation leisten Sie schier Unmögliches. Neben den beruflichen Veränderungen organisieren Sie in nicht dagewesener Weise das häusliche Miteinander. Außerdem halten Sie Ihre Kinder zum Lernen und Anfertigen der schulischen Aufgaben an. Das ist ein fast unlösbarer Job, wenn zudem die mediale Ausstattung begrenzt ist. Dafür gilt Ihnen unser besonderer Dank!

2. Information durch die Schulleitung

Brief 2 des Schulleiters vom 27.03.2020

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

die zweite Woche dieser außergewöhnlichen Krisensituation auf der ganzen Welt ist fast überstanden. Ich möchte mit diesem Brief die aktuellen Informationen der Schule und der Bezirksregierung Arnsberg an Euch weiterleiten. Ebenso möchte ich Mut machen und Euch und Euren Familien Danke sagen für Eure Besonnenheit, Rücksicht und Hilfsbereitschaft. Wir müssen noch eine bestimmte Zeit durchhalten! Ich bin jedoch voller Zuversicht, dass wir die Krise meistern.

Information durch die Schulleitung

Brief des Schulleiters vom 20.03.2020

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

nach den ersten Tagen dieser für uns ungewohnten Situation möchte ich mich zu der sehr ernsten und dramatischen Lage an Euch/Sie wenden.

In ihrer öffentlichen Rede vom 18.03.2020 hat unsere Bundeskanzlerin sehr deutlich auf die stetig wachsende Bedrohung durch das Corona-Virus und noch deutlichere Einschnitte im Alltagsleben hingewiesen. Wir stehen am Beginn einer existenziellen Krise, die in viele Bereiche unserer Gesellschaft Einzug gehalten hat.
Ganz entscheidend für die Bewältigung und das Hinauszögern dieser Pandemie ist das Einhalten der Schutzmaßnahmen der Bevölkerung mit den bekannten Vorkehrungen zur Hygiene und zum sozialen Abstand. Angst ist in solchen Ausnahmezuständen natürlich, Hysterie sollte jedoch vermieden werden.

Notbetreuung

Die Kinder bestimmter Personengruppen, die beruflich in sogenannten Kritischen Infrastrukturen tätig sind, können an der Realschule der Stadt Meschede eine Notbetreuung wahrnehmen.

Zugelassen sind außerdem nur die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6!

Folgende Personengruppen sind für die Notbetreuung zugelassen: LINK

Ein schriftlicher Nachweis, dass man dieser Gruppe angehört, muss eingereicht werden.

Gehören Sie zu einer der aufgeführten Personengruppen, muss eine Anmeldung per Telefon (0291/6177) oder Email (reames@web.de) bei der Schule erfolgen.

Die Anmeldung erfolgt bitte bis spätestens 12:00 des Vortages!

Hinweis:
Im Interesse aller Beteiligten ist es sinnvoll, weitere Alternativen zur Betreuung ihrer Kinder zu überlegen.

Hausaufgaben / Erreichbarkeit

Unter dem Button Hausaufgaben kann man die Aufgaben für die verschiedenen Klassen abrufen.

Der Elternsprechtag wird verschoben!

Das Schulbüro erreichen Sie in der Zeit von 8 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0291/6177 oder per Email unter reames@web.de

Für wichtige Rückfragen (Hausaufgaben) sind die Lehrerinnen und Lehrer zu den gewohnten Schulzeiten per Email erreichbar.

Eine Liste aller Email-Adressen sehen Sie HIER